AK Geschichte

nordpark_planDer AK Geschichte unterstützt den Initiativkreis in seiner Zielsetzung; insbesondere widmet er sich der in der Satzung festgeschriebenen Erforschung der Geschichte der Stadtteile, die die Nordstadt bilden: Morgensternsheide, Furth, Vogelsang, Weissenberg, Barbaraviertel. Der von den Mitgliedern des AK gewählte Leiter ist satzungsgemäß Mitglied des erweiterten Vorstandes des Initiativkreises und informiert diesen über die Aktivitäten und Planungen des AK.

Der AK hat zahlreiche Mitglieder und wird nach Joachim Küßner (1995-2006), Peter Dieter Schnitzler (2006-2010) und Jürgen Riemer (2011 bis Juni 2012) seitdem von Gottfried Scheulen geleitet, der von Ursula-Grote-Schmitz unterstützt wird.

Das vom AK herausgegebene Buch „Straßen der Nordstadt“ war auch in seiner zweiten Auflage schnell vergriffen. Aus einer einmalig geplanten Veranstaltung: „Wege durch die Nordstadt“ ergab sich eine ganze Serie, die so regen Zuspruch erfuhr, dass sie über die Stadtgrenzen hinweg Beachtung und Nachahmer fand. Der Initiativkreis Nordstadt e. V. hat den die Furth betreffenden Teil der Wege unter dem Titel „Die Furth – Nordstadtspaziergänge“ als Buch herausgebracht. Es dokumentiert die Nordstadtgeschichte, Sehenswürdigkeiten und Schönheiten und gibt Anregungen für eigene Spaziergänge durch den Stadtteil. Ein weiterer Band über die anderen Stadtbezirke der Nordstadt soll folgen.

Die „Tour de Furth“ ist eine Veranstaltungsreihe, die in Zusammenarbeit mit der NGZ die Besonderheiten der Nordstadt per Fahrrad erkundet und mit einem Ausklang in unserem Atelier einen gemütlichen Abschluss findet. Daraus abgeleitet sind die „Neusser Kanten“ als Radtour angelegt.

Im Rahmen der Recherchen des Arbeitskreises wurde die Restaurierung des Nordparks nach der Aufgabe der Anlage als Freibad aufbereitet. Ausgefeilte Pläne zu einem stufenweisen Ausbau als Naherholungsstätte einschließlich der Verbindung des Radwegenetzes in der Nordstadt stehen aktuell auf der Agenda.

„Wir sehen unsere Aufgabe darin, nicht nur in die Vergangenheit zu schauen, sondern mit diesem Blick etwas zu erarbeiten, was für den heutigen Bürger der Nordstadt von Nutzen ist.“

Arbeitskreisleiter
Gottfried Scheulen und Ursula Grote-Schmitz
geschichte@initiativkreis-nordstadt.de