Der Nikolaus war da!

IMG_20201207_163828

Corona hat auch positive Seiten

Für die Kinder der Nordstadt war der Nikolaus am Sonntag da, wo sonst der Streichelzoo stattfindet.

Fünf Mitarbeiter des Arbeitskreises Nikolausmarkt haben aus den in Einzelteilen gelagerten Budenteilen diejenigen zusammen gesucht, die man für nur eine Bude benötigt. Am Sonntag um 09.00 Uhr wurde verladen und eine Bude anstelle des Schafstalles aufgebaut. Selbst der uns freundlicherweise jedes Jahr von Heidelies Sievering geliehene Nikolaus wurde montiert.

Pünktlich um 14.00 Uhr nahm der Nikolaus, ausgestattet mit einem roten Mundschutz aus Samt seine Tätigkeit auf. 200 Weckmänner, gestiftet von der Gem. Wohnungsgenossenschaft Neuss e.G., wurden mit sehr persönlichen Worten an die Kleinen abgegeben. Damit der Nikolaus trotz Corona gesund bleibt, hatten ihm zwei Kinder einen Apfel und eine Mandarine mitgebracht.

Der Vorstand des Initiativkreises war ebenfalls vollständig vertreten und gemeinsam wurde auf die Einhaltung der Abstandsregeln geachtet. Selbst die Kleinsten hatten das Einwegesystem aus dem Kindergarten schon trainiert.

Auch die vom WNN gekauften Kalender fanden bei den Mitgliedern reichlich Zuspruch.

Um 16.40 Uhr war der letzte Weckmann ein an strahlendes Kind übergeben und der Leiter des AK Nikolausmarktes, Rolf Arnold meinte: „Da hat sich der Aufwand gelohnt, wenn man in die strahlenden Kinderaugen schaut.“

Es gab eine besondere Erfahrung: Die Nordstadt hält zusammen! Noch nie haben die Initiatoren so viel Lob und Dank für Ihr Engagement erhalten und immer wurde die Hoffnung ausgesprochen: in 2021 bitte wieder einen Nikolausmarkt zu veranstalten!